Select Page

Der amerikanische Pop-Art-Künstler Mel Ramos, der für seine Darstellung von Pin-up-Girls bekannt wurde, verstarb im Oktober 2018 im kalifornischen Oakland. Heute scheinen sich insbesondere seine Skulpturen grosser Beliebtheit bei Sammlern zu erfreuen. Mel Ramos wird in einem Atemzug etwa mit Andy Warhol und Roy Lichtenstein genannt. Auf die Preisentwicklung seiner Werke über die nächsten Jahre darf man durchaus gespannt sein.

Ramos war ohne Zweifel einer der bedeutendsten US-Vertreter der Pop-Art. Berühmt wurde er in den 1960er Jahren mit seinen Commercial Pin-ups – Persiflagen, die die Werbung aufs Korn nehmen. Bei Ramos Gemälden und Skulpturen räkeln sich Pin-up-Girls in Martini-Gläsern und auf Golf-Bällen.

Melvin John Ramos wurde am 24. Juli 1935 im kalifornischen Sacramento geboren. Als Ramos gerade 28 Jahre alt war, wurden seine Werke im Los Angeles County Museum of Art zusammen mit Arbeiten von Roy Lichtenstein, Andy Warhol und anderen Pop-Art-Künstlern gezeigt. 1967 zeigte das San Francisco Museum of Modern Arts bereits eine Einzelausstellung seiner Arbeiten. Er lehrte später auch als Professor für Malerei an US-Universitäten.